zum Inhalt springen

Ernst Reuter-Jahrgang 2014/15

Namensgeber

Die Teilnehmer/innen des 5. Jahrgangs haben ihr Studium zum Wintersemester 2014/2015 an der Universität zu Köln aufgenommen. Benannt wurde dieser Jahrgang nach dem Politiker Ernst Reuter, der zur Zeit des Nationalsozialismus in der Türkei Zuflucht fand. Ernst Reuter war seit 1912 Mitglied der SPD für die er zunächst 1926 Stadtrat für Verkehr in Berlin und später Oberbürgermeister von Magdeburg wurde. Als aktiver Sozialdemokrat galt Ernst Reuter als Feind des Nationalsozialistischen Regimes. So wurde er im Sommer 1933 verhaftet und kurz darauf in ein Konzentrationslager verbracht.  Nach seiner plötzlichen Entlassung und darauffolgenden neuen Festnahmen floh Ernst Reuter ins türkische Exil, wo er unter anderem als Berater im Wirtschaftsministerium und als Dozent an der Verwaltungsakademie Ankara tätig war, bevor er nach Kriegsende nach Berlin zurückkehrte und dort 1948 zum Oberbürgermeister gewählt wurde.

Text: http://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_Reuter

Teilnehmer/innen

Die Teilnehmer/innen des „Ernst-Reuter-Jahrgangs 2014/2015“ sind:

Nesrin Bektas, Cansu Türemen, Serife Simsek, Cüneyt Sali, Mutia Durur, Esra Baki, Gözde Yurtsever, Meral Akcakoca, Filiz Yildirim, Pembe Mamaci, Esra Öztürk